Lanzarote: El Golfo



EL Golfo ist eigentlich ein kleines Örtchen im Südwesten von Lanzarote. Kaum einer würde sich denken, dass gerade dieser kleine Ort die wohl schönste Sehenswürdigkeit der Insel birgt. Der Ort selbst ist wegen seinen Fischrestaurants bei Einheimischen, wie bei Touristen sehr beliebt,
doch der Hauptgrund der die Besucher hierhin zieht, ist nicht der Fisch, sondern der unter Naturschutz stehende, halb im Meer versunkene Vulkankrater. In diesem Krater hat sich eine kleine Lagune gebildet, dessen Wasser enorm salzhaltig ist. Eine weitere Besonderheit ist die Farbe des Wassers. Es ist tiefgrün. Zu verdanken ist diese einzigartige Grünfärbung einer bestimmten Algenart, die sich in diesem enorm salzhaltigen Wasser äußerst wohl zu fühlen scheint. Ein ausgedehnter Spaziergang im und am Krater lohnt sich unter Umständen, vor allem, wenn man die Augen offen hält beim laufen. Wer etwas Glück mitgebracht hat, kann sich glücklich schätzen, wenn er Olivin findet. Ein Halbedelstein, der hier vereinzelt vorkommt und aus dem man sehr schöne Schmucksteine anfertigen lassen kann. Olivin ist ein Mineral, das durch den Vulkanismus entsteht.

Seit einiger Zeit ist die kleine Lagune mittlerweile gesperrt. Ihr Wasser verdunstet immer mehr. Ursprünglich wird die Lagune durch unterirdische Verbindungen mit Meerwasser gespeist, so, dass der Wasserpegel mehr oder minder gleich bleibt. Aus ungeklärtem Grund jedoch ist dieses natürliche Gleichgewicht gestört. Die Lagune fasst mittlerweile nur noch einen Bruchteil ihrer ursprünglichen Größe. Trotz allem lohnt sich der Weg hierher. Man befindet sich hier in einer einzigartigen und atemberaubenden Umgebung, wo man die Seele baumeln lassen kann.







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de