Sehenswürdigkeiten in Berlin



Die Hauptstadt Berlin hat allerhand zu bieten. Sie ist enorm reich an Kultur und Geschichte. Berlins Sehenswürdigkeiten können bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln, beispielsweise mit der Buslinie 100, zu einem großen Teil erkundet werden. Als Startpunkt könnte der Bahnhof Zoologischer Garten gewählt werden.
Wie der Name bereits verheißt, befindet sich dort der Zoologische Garten mit seinem berühmten Elefantentor. In der Nähe ist die große, beliebte Einkaufsstraße Kurfürstendamm. Auf dem Breitscheidplatz ist die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche ein interessanter Anlaufpunkt. Ebenso befindet sich dort der Weltkugelbrunnen, der von den Berlinern frech Wasserklops genannt wird. Weiterhin könnte die Tour zum Großen Stern führen. In der Mitte dieses Kreisverkehrs steht die prachtvolle Siegessäule. Bei einer Besichtigungstour sind als sehenswerte Ziele das Schloss Bellevue, der Sitz des Bundespräsidenten und der Sitz der Bundesregierung, der viel besuchte Reichstag, zu erwähnen. Nicht zu vergessen ist selbstverständlich das Brandenburger Tor. In der Nacht wird es von Strahlern angeleuchtet und ist so auch im dunklen ein Anlaufpunkt mit Flair. Es ist das bekannteste Wahrzeichen Berlins. Die prachtvolle Allee Unter den Linden geht direkt vom Brandenburger Tor ab. Der Weg auf dieser großen Strasse führt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Viele alte und schöne Gebäude säumen ihren Weg. Eine etwas jüngere Attraktion, die sich Nahe des Brandenburger Tors befindet, ist Madame Tussauds Berlin.

Im Folgenden können die Staatsoper, die Humboldt-Universität mit ihren interessanten Nebengebäuden oder auch das Deutsche Historische Museum besucht werden. Gleich nach dem Berliner Dom lädt nicht zuletzt der Alexanderplatz zu einer aufregenden Entdeckungstour ein. Neben diversen Einkaufsmöglichkeiten und natürlich der Urania-Weltzeituhr ist der Fernsehturm ein wunderbarer Ort um Berlin von oben ausgiebig zu betrachten. Mit 368 Metern ist er das höchste Bauwerk Deutschlands. Ein weiteres äußerst bekanntes Wahrzeichen Berlins ist das Rote Rathaus. Es dient als Sitz des Regierenden Bürgermeisters und des Senats Berlin. Es hat seinen Namen aufgrund der roten Ziegelsteine, aus denen die Fassade besteht, erhalten.

Zwischen dem Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke befindet sich die East-Side-Gallary. Sie gilt als längstes Mahnmal für Frieden in Berlin. Sie besteht aus 1,3 Kilometern Mauer, die nach 1990 von Künstlern aus aller Welt bemalt worden ist. Die East-Side-Gallary steht inzwischen unter Denkmalschutz. Berlin hat fast 1000 Brücken verschiedener Stilepochen. Die Oberbaumbrücke ist 1896 über der Spree als Verbindung der Bezirke Friedrichshain und Kreuzberg erbaut worden und ist in jedem Fall ein sehenswertes Bauwerk dieser Stadt.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de